Beauty

GET READY WITH ME: PFLEGE UND MAKE UP MIT CLINIQUE

Girlstalk über Hautpflege, Make Up und die neuen Pop Matte Lip Colours.

clinique - review - beauty - new in - the clique suite - pop liquid matte lip colour - primer - pep start moisturizer -


 

Den Anfang meiner Berichterstattung zur Nizza-Reise mit The Clique Suite, machte der “Daily Skin Care With Braun Face Spa” (hier) Artikel ja schon vor einigen Tagen. Gemeinsam mit dem neuen Marketingkonzept, das auf Influencer, spannende Marken sowie unterschiedliche Destinationen setzt und zudem in einigen Wochen ein zugehöriges Webazine launcht, ging es an die Côte d’Azur. Dies eben nicht nur um Land und Leute kennen zu lernen – sondern ebenso einige spannende Produkte aus verschiedensten Bereichen. Das Beauty-Segment wurde hierbei von “Clinique” abgedeckt, wodurch sich im Folgenden an einer Vielzahl Produkte versucht werden konnte. Ich entschied mich dabei, mich dem kompletten Programm inklusive Vorbereitung und Schminken zu widmen – dies ausnahmslos mit Produkten von “Clinique”.

 

Bevor es mit dem Auftragen von Make Up und Ähnlichem losgeht, reinigte ich die Haut mit dem “Pep-Start 2-in-1 Exfoliating Cleanser” – der gleichzeitig für Reinigung, Erfrischung und Beruhigung sorgt. Als Nächstes benutzte ich einen feuchtigkeitsintensiven Moisturizer. Der sogenannte “Pep-Start Hydroblur Moisturizer” zieht unheimlich schnell ein und bildet somit die ideale Basis für den “Take The Day Off Eye Makeup Remover Stick”, den ich gerne vorab als zusätzliche Pflege noch einmal verwende.

 

clinique - review - beauty - new in - the clique suite - pop liquid matte lip colour - primer - pep start moisturizer -

clinique - review - beauty - new in - the clique suite - pop liquid matte lip colour - primer - pep start moisturizer -

clinique - review - beauty - new in - the clique suite - pop liquid matte lip colour - primer - pep start moisturizer -

 

Nach der Pflege, geht es nun endlich an Make Up und Co. Dafür benutzte ich das “Superbalanced Silk Makeup SPF15”, das dank ölfreier Textur für einen seidigweiches Hautbild sorgt. Für einen perfekten Augenaufschlag griff ich auf den “High Impact Custom Black Kajal” zurück. Für Farbfreunde gibt es diesen sogar in weiteren Farben, wie blau, grün und braun.
 
Als letztes Finish und Abrundung des Looks wurde, wie könnte es anders sein, für Leben auf den Lippen gesorgt. “Clinique” hat hierbei ordentlich aufgefahren, denn mit zwei verschiedenen Produktserien, die ganz im Zeichen matter Farben stehen, sind insgesamt 14 unterschiedliche Farben konzipiert worden. Jeweils sieben Exemplare gehören dabei zur “Clinique Pop Matte Lip Colour + Primer” Serie, die andere Hälfte zur “Clinique Pop Liquid Matte Up Colour + Primer”. Wie der Name schon verrät, unterscheiden sich diese in der Textur, wobei die Liquids mit einem zugehörigen Applikator aufgetragen werden müssen. Diese sind zudem Lack-ähnlich, was durch eine einzigartig innovative Formel ermöglicht wird.
 
Als besonders wichtig empfinde ich dabei die verwendeten Pflegestoffe, die bei beiden Serien für gesunde Lippen ohne Austrocknen sorgen. Mein Favorit des Tages: Der “Clinique Pop Liquid Matte Lip Colour + Primer” in der Farbe Cake Pop

 

clinique - review - beauty - new in - the clique suite - pop liquid matte lip colour - primer - pep start moisturizer -

clinique - review - beauty - new in - the clique suite - pop liquid matte lip colour - primer - pep start moisturizer -

clinique - review - beauty - new in - the clique suite - pop liquid matte lip colour - primer - pep start moisturizer -

 

Photos: Dome

Location: Villa Rivoli, Nice

 

Dieser Beitrag wird von Clinique unterstützt.

Beauty

REVIEW: DER BRAUN FACE SPA – EPILIERER UND GESICHTS REINIGUNGSBÜRSTE

Tägliche Hautpflege ist essentiell – ob daheim oder unterwegs. Meist ist es nicht leicht dies zu vereinen, doch mit einem kleinen Helfer kein Problem mehr: Ein Gesichtsepilierer mit Reinigungsfunktion.
img_3443-kopie
img_3460-kopie
img_3447-kopie

 

Die tägliche Hautpflege mit kurzen, gar längeren Reisen zu vereinen, ist meist gar nicht so einfach wie anfangs gedacht. Ganz abhängig davon, wie diese bei einem gestaltet ist, heißt es zahlreiche Tübchen, Pinzetten und Ähnliches einzupacken. Oft nehmen die Lieblingshelfer leider so viel Platz im Koffer ein, dass man sich letzten Endes unweigerlich doch dazu entschließen muss, diese daheim zu lassen. Doch meine Routine sieht simpel aus – und das ist sie auch. Unabhängig davon wie kurz oder lang ich unterwegs bin, sie steht und die Helferlein bleiben dieselben. .

 
Den wichtigsten Teil übernimmt dabei eine Gesichtsreinigungsbürste, ohne die ich weder kann noch will. Damit ich diese überall mit hinnehmen kann, ist es unerlässlich, dass diese klein sowie handlich ist. Während meiner Nizza-Reise mit The Clique Suite, einem neuen Marketingkonzept, das auf Influencer, spannende Marken sowie unterschiedliche Destinationen setzt und zudem in einigen Wochen ein zugehöriges Webazine launcht, habe ich den idealen Begleiter kennenlernen dürfen: Den Braun Face Spa – ein Gesichtsepilierer mit Reingungsfunktion.
 

Während Frau meist zwischen Entscheidungen hin und hergerissen ist, macht es einem der Face Spa leicht. Dieser beinhaltet nämlich alles, was für eine ordentliche Hautpflege nötig ist: Reinigung und Epilation. Das mit vier unterschiedlichen Aufsätzen ausgestattete Beauty-Set birgt zudem die besten Voraussetzungen, um allen Vorlieben der Gesichtsreinigung gerecht zu werden. Ob Pflege normaler Haut, empfindlich und trockener oder doch als wöchentliches Peeling angewendet, das All-In-One Prinzip macht sich hier besonders gut.

 

Für die tägliche Pflege normaler Haut wird zunächst der weiße “Pure Beauty” Aufsatz genutzt, der eine sechsmal gründlichere Reinigung ermöglicht. Für diejenigen, die unter besonders sensibler und trockener Haut leiden, wurde hingegen der “Sensitive Beauty” Aufsatz konzipiert. Dank hunderter Mikro-Oszillationen findet auch hier eine ideale Reinigung statt. Das wöchentliche Peeling kann zudem mit dem “Young Beauty” Aufsatz durchgeführt werden, der dank unterschiedlich langen Nylonfasern nicht nur reinigt, sondern ebenso abgestorbene Hautzellen entfernt.

 

img_3423-kopie
face spa - braun - hautreinigung - hautpflege - gesichtspflege - gesichtsepilierer - pure beauty - sensitive beauty - beauty schwamm
face spa - braun - hautreinigung - hautpflege - gesichtspflege - gesichtsepilierer - pure beauty - sensitive beauty - beauty schwamm
braun face spa - hautreinigung - hautpflege - gesichtspflege - gesichtsepilierer - pure beauty - sensitive beauty - beauty schwamm

 
Die letzten beiden charakteristischen Funktionen machen das Gesamtpaket komplett. Wie allseits bekannt, besteht Hautpflege nicht nur aus Reinigung – Cremes und Seren sorgen für Feuchtigkeit und schützen uns vor trockener Haut. Der sogenannte “Beauty Schwamm” Aufsatz hilft dabei, Cremes oder Make Up präzise und gleichmäßig aufzutragen. Ein angenehmer Nebeneffekt währenddessen: Das massageähnliche Hautgefühl. Das letzte und vielleicht sogar wichtigste Feature besteht aus einem zusätzlichen Epilieraufsatz.
 
Dieser sorgt bei bis zu 200 Zupfbewegungen pro Sekunde für das mühelose Entfernen lästiger Härchen. Ja, auch ich stand dem anfangs mit einem Hauch Skepsis gegenüber – doch wie sagt man so schön, Übung macht den Meister. Und nach dem ein oder anderen Testlauf, kommt man leicht damit zurecht. Mein Fazit des Face Spa: Ein gut durchdacht und gekonntes Set, das keinen Wunsch der Grundbedürfnisse der Hautpflege offen lässt. In idealer Größe und mit extra Täschchen jederzeit bereit für den Abflug – so wie es sein soll.
 

Photos: Dome

Location: Villa Rivoli, Nice

 

Dieser Beitrag wird von Braun unterstützt.

Personal Words

SUNDAYTALK: BEDTIME STORIES

Bettgeflüster am Sonntagmorgen: Im Fokus steht dabei mein Kurztrip nach Düsseldorf auf die GDS sowie unser Umzug. Die Planung des Schlafzimmers beginnt.

IMG_1714-1-2

IMG_1729-1

… Continue Reading

Personal Words

KOLUMNE: WIE VIEL OBERFLÄCHLICHKEIT IST NOCH HUMAN?

Sind wir naiv, uninteressiert oder schlichtweg egoistisch? Oberflächlichkeit übernimmt und lässt unsere hässlichsten Seiten frei.
DSC_0592-1

 

 

Es gibt Wichtigeres als Mode, Beauty und Interior. Allein, diesen Satz laut aussprechen zu müssen, lässt mich den Kopf schütteln. Die Mode- und Medienwelt wird stets als eine oberflächliche dargestellt und wisst ihr was: Das ist sie auch. Doch nicht nur diese, wie es scheint. Einer meiner persönlichen Grundsätze, hier auf dem Blog wie auch im Leben außerhalb der digitalen Welt, besteht darin nicht zu urteilen. Ich bin der Meinung, dass uns Toleranz zum Individuum macht – uns die Menschlichkeit verleiht, die uns ausmacht.

 

Bis heute habe ich zu bekannten sowie persönlichen Themen wie Bloggerfreundschaften, Selbstzweifeln und Liebeleien geschwiegen. Doch an einem Tag wie diesem, sitze ich vor dem Bildschirm und frage mich was mit uns nicht stimmt? Was schief gelaufen ist, dass einer schockierenden Nachricht wie dem Anschlag in Orlando ein Satz über die neuesten Snaps von YouTubern folgt? Sind wir naiv, uninteressiert oder schlichtweg egoistisch?

 

In einer Welt, die von Konsum und Prestige geprägt wird, bist du Nichts ohne Chanel oder Chloé. Soweit würde ich nicht gehen, denn ich habe nicht vor uns alle in einen Topf zu stecken. Außerdem kann und will ich nicht glauben, dass es tatsächlich so schlecht um uns steht. Ja, es ist auch mein Herz, das beim Anblick der ein oder anderen Designertasche schneller schlägt. Denn Mode ist ein wichtiger Bestandteil – nicht nur meines privaten Lebens, sondern auch meines beruflichen. Doch gleich wie faszinierend und rasant diese Reise erscheint, es ist doch wichtig zu begreifen: Das Meiste ist mehr Schein als Sein. 

 

Jene Probleme denen wir uns gegenübergestellt sehen, sind größtenteils Luxusprobleme. Wie sieht mein Instagram-Feed aus? Was kann ich verbessern? Bin ich auf dem richtigen Weg? Was heute Trend ist, ist morgen schon Schrott? Fragen, die mir auch jetzt beizeiten seltsam vorkommen. Oberflächlichkeit pur also? Nein, diese sind essentiell für jemanden, der seinen Lebensunterhalt in der digitalen Welt verdient. Jeder Beruf birgt seine ganz eigenen Probleme und Hürden, denen man sich tagtäglich gegenüber gestellt sieht.

 

Und während an anderen Orten Krieg geführt wird, sitze ich also am Laptop und schreibe meine Meinung über Streifenröcke und Hemdblusen nieder. Während Trump sich zum Kampf gegen Ausländer rüstet, verfolge ich fleißig irgendwelche aufgedrehten Barbiepuppen auf Snapchat? Und während noch immer tausende Flüchtlinge um ein neues Zuhause kämpfen, versuche ich mich tatsächlich an einer neuen Schminktechnik. Bin ich sensibel? Nein. Bin ich glücklich? Ja. Doch warum dann dieser Artikel? Es war Zeit – ganz einfach. 

 

Die Welt dreht sich nach jedem noch so schlimmen Ereignis weiter, doch ich bin seit letzter Woche wie erstarrt vor Schreck. Ein Artikel handelt von Terrorismus, der andere von Zwangsverheiratung und Vergewaltigung einer Achtjährigen mit Todesfolge. Wie kann es sein, dass ein neuer Haarschnitt einer Bloggerin dennoch für wichtiger empfunden wird, als der Angriff auf unsere Werte? Oder haben wir diese mittlerweile schon längst verloren?

 

Wie wäre es mit folgender Annahme? Wir sind schlichtweg zu schüchtern, um mit jedermann über unsere Gefühle zu reden. Insbesondere wenn die nötige Vertrauensbasis noch nicht besteht. Doch ist es tatsächlich das, was uns davon abhält über Politik, Wirtschaft und etwaige Katastrophen zu sprechen oder steht hier klares Desinteresse im Vordergrund? Ich weiß es nicht – doch klar ist, ich hab es satt. In einer Welt die von Luxus und Konsum geprägt ist, kommt eines doch zu wenig zum Vorschein: Unsere menschliche Seite, die von Perfektionismus und Oberflächlichkeit unterdrückt wird. 

 

14. Juni 2016

Watch: Henry London

Personal Words, Streetstyle

WILL YOU BE MY VALENTINE?

Rosen, Romantik sowie die zugehörige Portion Dankbarkeit - der Valentinstag steht erneut bevor. Diesjährig sogar inklusive sonst so gehüteter privater Gedanken, die ich diesmal mit euch teile.
Valentinstag - Be My Valentine - Couple Shooting - Streetstyle - Munich - German Fashionblogger - Annie P - Romantic Look - Ootd - Lookbook - Stylish Couple - München - H&M - Zara - Vintage Hermés

 

 

Nein, ich bin kein Freund davon, intime Probleme oder Gedanken in der Öffentlichkeit zu propagieren. Für Einige mögen in der digitalen Welt keine Grenzen existieren, doch das hat lediglich Jeder selbst für sich zu entscheiden – fest steht für mich, dass zu Persönliches definitiv eine solche darstellt. Doch es gibt eine Vielzahl junger Frauen, die ihr Privatleben gerne auf dem Blog diskutieren, analysieren sowie laufend aktualisieren. Liebeskummer, Selbstzweifel oder schlichtweg Themen, die einen nicht mehr loslassen. Dies erfordert zweifelsohne eine ordentliche Portion Mut. Doch von Anfang an war klar, dies Nichts für mich. Bis heute. Der Grund hierfür, nicht nur der immer näher rückende Valentinstag, sondern ebenso ein großes Maß an Dankbarkeit. Nach fünf Jahren in “festen Händen” kann ich dies auch sein – Tendenz weiterhin steigend.

… Continue Reading

Fashion & News

BUNT, SCHRILL, EXTRAVAGANT: GWEN STEFANI FÜR JUST FAB

Düfte, Kleidung, Beauty – Stars setzen heuzutage überall ihren Stempel drauf. Die neueste Kooperation: Die Schuhkollektion von Powerfrau Gwen Stefani.
udpbzitl
c2eysdzg
g6d5tvjc

 

Kaum einer der ganz Großen des Showbiz lässt es sich nehmen mit einem Modehaus oder  -unternehmen im Zuge einer Kooperation zusammen zu arbeiten. Hieraus resultieren nicht selten eigene Düfte, diverse Sportlinien sowie lang durchdachte Lifestylekollektionen. Häufig durch zu hohe Erwartungen an die Idole unserer Zeit enttäuscht, lassen mich aufkommende “X For Y”-Zusammenarbeiten meist kalt. Doch wie es scheint, wissen der amerikanische Fashionservice “JustFab” und die aus Kalifornien stammende Stil-Ikone Gwen Stefani genau wie es geht, Begeisterung – sogar bei alteingesessenen “Modefritzen” – zu versprühen. Durch ihren außergewöhnlichen Sinn für Mode, der hauptsächlich durch ihr sorgenfreies Spiel von Exzentrik, Farbe sowie Verführung geprägt wird, schafft es “gx by Gwen Stefani” den Funken Enthusiasmus, den eine Starkooperation braucht, zurück zu holen. Jedem, dem bei Betrachtung dieser Traumschuhe das Herz höher schlägt, sei gesagt, dass der Countdown zum Verkaufsstart so eben abläuft – schon ab morgen, dem 20. März, sind alle Modelle exklusiv auf JustFab erhältlich. | Photos: JustFab

… Continue Reading

Fashion & News

STRUMPFBAND MIT TASCHE? SASSY STASH STATT MICHAEL & CO

Ein Strumpfband, das mehr kann als nur hübsch auszusehen. Date Night, ich komme!

Sassy-Stash-Fashionblogger-Innovative-New-Post-Lace_1

 

 

Zugegebenerweise hatte ich bis dato noch nie etwas von sogenannten “Sassy Stashes” gehört oder überhaupt daran gedacht, so etwas exisitiere. Dass die ständige Taschen-Schlepperei unheimlich nervig sein kann, brauche ich wohl keiner Frau zweimal zu sagen. Doch ganz auf Lippenstift, Geld und Handy zu verzichten, ist für das weibliche Geschlecht indiskutabel – keine Option. Diesen praktisch schwerelosen und auf eine gewisse Art und Weise verruchten Companion, gibt es in roter, schwarzer sowie fliederfarbener Ausführung und lässt sich dank des Klettverschlusses, an jedes Bein individuell anpassen. Die wichtigsten Accessoires also schnell in das dafür vorgesehene Täschchen gesteckt und einer langen sorgenfreien Partynacht, einem entspannten Stadtbummel oder einem heiteren Kaffe-Trinken mit der Freundin steht nichts mehr im Wege..

 

… Continue Reading

Fashion & News

MODE TRIFFT TECHNIK: BENEDETTA BRUZZICHES “SMART” BAG

Von Smartphones, leeren Akkus und rettenden Taschen, die die Welt verändern. Oder zumindest den Akkustand.
Benedetta-Bruzziches-Smart-Bag-Innovation-Fashionblogger_1

 

 

Tagtäglich sieht sich die heutige Smartphone-Generation, insbesondere wir Blogger, vor ein Problem gestellt – Foodporns, From-Where-I-Stands sowie Selfies ziehen hierbei notgedrungen den Kürzeren, doch wer kennt das nicht? Ein Smartphone ohne Akku ist eben wie ein Hut in den es hineinregnet, fraglos sinnfrei und lästig. Die Antwort der italienischen Ausnahmedesignerin Benedetta Bruzziches darauf ist die eigens patentierte “Smart Bag”, welche unsere Smartphones zu jeder Zeit an jedem Ort auflädt. Durch das einfache Platzieren des Handys in der dafür vorgesehenen Seitentasche, wird die drahtlose Aufladung aktiviert – durch simplen Kontakt und rein ohne Kabelgewirr. Die Batterie hält mühelos bis zu drei ganzen Handyladungen stand, bevor sie selber Strom benötigt. Benedetta beweist erneut, dass Handwerkskunst, Glamour und Magie sowie Innovation fantastisch miteinander vereinbar sind und schafft uns Frauen dadurch den perfekt vollendeten Weggefährten..

 

… Continue Reading

Fashion & News

ADJUSTED UNDIES

Hunkemöller_6

 

 

Meist kaum sichtbar “unten drunter” getragen, doch zu gewissen Anlässen auch “pur” getragen, ist die Unterwäsche das wohl am häufigsten getragene “Kleidungsstück”. Anfangs wird eine Größe herausgesucht, anprobiert und wenn für passend befunden, auf diese immer wieder zurückgegriffen. Dass es eine Größe oder Form gibt, die noch besser als das übliche Lieblingsstück passt, kommt den Meisten dabei nicht in den Sinn. Der aus drei Fragen bestehende “Sexy Shapes” Test beugt vor, indem er individuell anhand einiger Kriterien zwei Idealmodelle errechnet. Hunkemöller hat 750 deutsche sowie niederländische Frauen über ihre Gewohnheiten und Vorlieben im Bezug auf ihre Unterwäsche befragt – das interessante Ergebnis gibt es hier, denn wer hätte beispielsweise gedacht, dass nur 42% der Frauen mit der Durchschnittsgröße 75C zufrieden sind und sich ganze 25% eine Körbchengrößer mehr wünschen..?

… Continue Reading

Fashion & News

DAILY DIAMONDS

dep6hgas

 

 

Marylin’s “diamonds are a girl’s best friend” gewinnt besonders zum Fest der Liebe an Bedeutung sowie Beachtung. Die Freundin oder Frau an Weihnachten mit Schmuck zu beschenken ist zwar der Klassiker, dies aber aus gutem Grund. Diamanten sind für die Ewigkeit, schlicht und filigran außerdem perfekt für den Alltag – das ideale Beispiel ist das oben abgebildete Schmuckstück von Verlobungsringe. Während der Weihnachtszeit kann man die Liebe, die durch die Straßen zieht, förmlich sehen – nahezu vergleichbar mit der Map of Love. Hier werden die verschiedenen Meilensteine der Liebe festgehalten und je nach Standort auf eine Weltkarte gepint – das Ergebnis ist eine mit Herzen übersähte Übersicht einer ganzen Reihe verliebter Menschen. Ein wundervolles Projekt, welches Einem nicht nur während der Weihnachtszeit ein Lächeln ins Gesicht zaubert..

… Continue Reading

Fashion & News

THE CASHMERE PULLOVER

Fashionblogger-Munich-Cashmere-Pink-OOTD_4

 

 

Quantität über Qualität – als Studentin muss ich gestehen, mich ab und an dieser Devise anzuschließen. Die Trends kommen und gehen, die Modewelt verändert sich schneller als jede andere – wie soll man da mithalten können? Die Frage ist doch, muss ich mithalten? Mode beeinflusst mein noch relativ junges Leben, seitdem ich denken kann (s. ABOUT), doch mir ist bewusst, nicht jeden Wechsel mitmachen zu müssen. Wenn ich die letzten Jahre revue passieren lasse, wird deutlich, dass sich neben meinem Kleidungsstil auch die Haltung zu Konsum und Dauerhaftigkeit verändert hat. Ob einfacher Baumwoll- oder qualitätsvoller Cashmerepullover, spielt hier sehr wohl eine Rolle. Auch wenn Hochwertiges einen höheren Preis mit sich zieht, ist es doch sinnvoll, abzuwägen. So habe ich mich statt für drei durchschnittliche Sweatshirts für einen langwährenden Rollkragenpullover aus 100% Cashmere entschieden – denn ab und an, wiegt Qualität doch schwerer als Quantität und die Vernunft siegt. Ob zu Jeans oder Rock, Boots oder Heels – mein flauschiger “Peter Hahn” Neuling lässt sich tagtäglich kombinieren und fügt sich somit in die Liste meiner Must-Haves ein. “Qualität über Quantität” oder “Quantität über Qualität” – welchen Standpunkt vertretet ihr wohl?

 

… Continue Reading

Back to top