Fashion & News, Streetstyle

FRENCH DATE NIGHTS WITH VERA MONT

Drei Worte, mehr braucht es nicht: Karussell, Abendkleid und romantisches Nizza. Wenn da mal nicht ein Kindheitstraum in Erfüllung gegangen ist, den wir als Erwachsene schon längst verdrängt haben: Einmal im Leben Prinzessin zu sein.

Wir alle kennen das Gefühl, ein Geheimnis für sich behalten zu müssen, das man eigentlich laut herausposaunen möchte. So in etwa erging es mir mit diesen Bildern aus Nizza. Nicht ganz so schlimm, klar – doch ja, endlich ist der Zeitpunkt gekommen, an dem ich diese mit euch teilen kann. Doch jetzt erst mal von vorne: Wie ihr wisst, verbrachte ich im Oktober einige Tage mit und für das Webazine The Clique Suite in Südfrankreich. Es wurde geshootet was das Zeug hält – von Beauty (hier) über Lifestyle (hier) hin zu Travel (hier) und Streetstyle (hier). Hier unveröffentlichte Bilder und Co gibt’s außerdem im hauseigenen Webazine des neuen Marketingkonzeptes zu finden, das sich neben Reisen zudem mit weiteren zeitgenössischen Themen auseinandersetzt. Doch zu viel will ich an dieser Stelle nicht verraten.
 
Nachdem ich mich schon seit Jahren nicht mehr zu einer Fahrt hinreißen lassen konnte, entpuppte sich das Shooting auf dem Karussell zu meinem persönlichen Highlight. Meist sind es doch die kleinen Kinder, die freudestrahlend darauf warten, eines der Pferdchen zu ergattern. Doch in Nizza war weit und breit kein wartendes Kind zu sehen – außer vielleicht das in mir. Wer sich nun an dieser Stelle fragt, warum ich dann ausgerechnet in einem Cocktailkleid aufs Pferdchen steige – ganz einfach: Gemeinsam mit Vera Mont kreierte ich meine zwei Lieblingslooks der mittlerweile in den Läden erscheinenden Frühjahrskollektion. Und was würde besser zu Abendmode passen, als die romantische Kulisse Nizzas? Richtig, gar nichts.

VERA MONT DRESSES

PICTURES: DOME FOR THE CLIQUE SUITE

Während mich das erste Kleid auf Anhieb durch seine praktische Midilänge überzeugte (sicherlich daher auch schon ausverkauft), war ich bei dem zweiten anfangs ein wenig hin und hergerissen. Nein, ich mag keine Pailletten und das war das Erste, das mir auffiel. Doch ich schlüpfte rein und war zufrieden. Obwohl mich die Pailletten anfangs irritierten, so musste ich mir doch eingestehen, dass diese perfekt zu dem Kleid passten. Und somit war die Entscheidung gefällt – ganz einfach. Dass es ab und an wirklich so einfach ist, vergessen wir häufig. Wir leben in unserer Welt, mit unseren eigenen Regeln und Vorstellungen, die es beizeiten heißt zu überdenken und sich auf etwas anderes einzulassen. Bei mir waren es die Pailletten – mal sehen was als Nächstes kommt.

1 Cocktail dress (here) // 2 Evening dress (here) // 3 Cocktail dress (here) // 4 Evening dress (here)

 
 

Dieser Beitrag ist in freundlicher Zusammenarbeit mit “Vera Mont” und “The Clique Suite” entstanden.

Disclosure: This post was made in collaboration with ‘Vera Mont’ and ‘The Clique Suite’.

 

Fashion & News

YOUR TIME TO SHINE

Ja, besonders zur Weihnachtszeit überkommt es uns erneut: Das Gefühl Strahlen zu wollen. Ich habe mich daher mit meinen Thomas Sabo Favoriten eingedeckt – und das nicht zu knapp.
16_11_tamara_bachmaier_weissach © (c) Thekla Ehling , Koernerstrasse 6-8 , 50823 Koeln , Germany , mobil+49(0)1777635242 , http://www.thekla-ehling.de , t.ehling@netcologne.de Verwendung nur gegen Honorar + MwSt und Beleg. Urhebernennung wird verlangt. Keine Rechte Dritter verfuegbar, es gelten die Allgemeinen Geschaefts Bedingungen
Ja, besonders zur Weihnachtszeit überkommt es uns erneut: Das Gefühl Strahlen zu wollen. Neben der festlichen Beleuchtung, den mehr oder weniger eleganten Kleidern am Heiligabend und glücklichen Gesichtern, fehlt dann nur noch Eines – der richtige Schmuck. Auf unserer zweiten Reise mit „The Clique Suite“ mauserte sich dies zu einem wichtigen Thema, wobei ich nun in Zusammenarbeit mit „Thomas Sabo“ meine liebsten Stücke mit euch teile. Während ich in der letzten Woche schon hier meine Review zum Hotel „Bachmair Weissach“ festhielt und hier einen Winterlook mit meinem neuen Blauer USA Mantel (hier) vorstellte – gibt es heute persönliche Worte zum Thema Schmuck. So viel kann ich verraten, während des Wochenendtrips mit „The Clique Suite“ – einem neuen Marketingkonzept, das sowohl auf Influencer, spannende Marken sowie unterschiedliche Destinationen setzt und zudem am 21.12. ein gleichnamiges Webazine launcht – kam ich dem Ganzen erneut näher.
16_11_tamara_bachmaier_weissach © (c) Thekla Ehling , Koernerstrasse 6-8 , 50823 Koeln , Germany , mobil+49(0)1777635242 , http://www.thekla-ehling.de , t.ehling@netcologne.de Verwendung nur gegen Honorar + MwSt und Beleg. Urhebernennung wird verlangt. Keine Rechte Dritter verfuegbar, es gelten die Allgemeinen Geschaefts Bedingungen
16_11_tamara_bachmaier_weissach © (c) Thekla Ehling , Koernerstrasse 6-8 , 50823 Koeln , Germany , mobil+49(0)1777635242 , http://www.thekla-ehling.de , t.ehling@netcologne.de Verwendung nur gegen Honorar + MwSt und Beleg. Urhebernennung wird verlangt. Keine Rechte Dritter verfuegbar, es gelten die Allgemeinen Geschaefts Bedingungen
Dem ein oder Anderen mag im Laufe der Zeit aufgefallen sein, dass ich eher selten Schmuck trage. Dies liegt keinesfalls daran, dass ich diesen nicht mag – sondern wohl eher an der Tatsache, so gut wie nie den richtigen zu finden. Einer meiner liebsten Leitfäden fürs Leben ist folgendes Zitat von Christian Dior: „Das Geheimnis der Eleganz liegt in der Schlichtheit“ – projiziert auf Mode sowie auf das alltägliche Verhalten. Muss man wirklich laut werden, um gehört zu werden? Und muss Schmuck zwingend überladen sein, um gesehen zu werden? Nein, im Gegenteil. „Thomas Sabo“ – eine Marke, die ich in der Vergangenheit stets mit Charms, detailverspielten Stücken und einem gewissen Hauch Prunk verband – überraschte mich und meinen gelinde gesagt schwierigen Geschmack komplett. Die neueste Auswahl an Schmuckstücken gefiel mir nicht nur – ich war verliebt! Filigran, erwachsen, schlicht und doch mit der nötigen Portion Verspieltheit versehen, um nicht etwa unterzugehen. Während ich sonst auf ein oder maximal zwei glänzende Begleiter setze, entschied ich mich hier ganz untypisch für eine Vielzahl Schmuckstücke:
16_11_tamara_bachmaier_weissach © (c) Thekla Ehling , Koernerstrasse 6-8 , 50823 Koeln , Germany , mobil+49(0)1777635242 , http://www.thekla-ehling.de , t.ehling@netcologne.de Verwendung nur gegen Honorar + MwSt und Beleg. Urhebernennung wird verlangt. Keine Rechte Dritter verfuegbar, es gelten die Allgemeinen Geschaefts Bedingungen
schmuck - thomassabo - thecliquesuite - tegernsee - christmas - modeblog - münchen - ootd - cozylook -fashionblogger
Los geht’s mit dem Dreier-Set der Ringe, das eigentlich gar keines ist – hierfür habe ich einen verspielten Dots Ring (hier), einen Ring mit mehrfachem Diamantenbesatz (hier) sowie einen weiteren mit kreisähnlichem Diamantenmuster (hier) gemeinsam aufgesteckt. Da alle drei in zarter Roségold-Vergoldung gehalten sind, wie geschaffen zum Miteinander-Kombinieren. Zudem entschied ich mich für ein sogenanntes Paar „Fatima’s Garden“ Ohrringe (hier), die mit weißen Zirkonias besetzt sind und einen ungemein tollen Glanz ins Gesicht zaubern. Damit auch die Handgelenke mithalten können, trage ich zwei unterschiedliche lange Ketten (hier), die ich zu einer einzig langen verbunden habe. Ein paar Mal um die Handgelenke rum und fertig ist ein mehrreihiges filigranes Armband. Abgerundet wird der komplette Look durch eine klassisch-moderne Uhr (hier), in die ich mich just beim ersten Anblick verliebte. Dank Milanaisearmband sowohl robust als auch elegant und somit ideal für den Alltag. Ich kann es kaum glauben zu sagen: Weihnachten kann kommen, denn ich bin bereit zu klotzen anstelle zu kleckern!

Dieser Beitrag ist in freundlicher Zusammenarbeit mit “Thomas Sabo” und “The Clique Suite” entstanden.Photos: Thekla for The Clique Suite and Julian (The Loud Couture)

Location: Hotel Bachmair Weissach

schmuck - thomassabo - thecliquesuite - tegernsee - christmas - modeblog - münchen - ootd - cozylook -fashionblogger
Fashion & News, Travel & Food

IDYLLIC LAKE DISTRICT MOMENTS

Gemeinsam mit Blauer USA habe ich mich an einem neuen Winterlook versucht. Unerlässlich dabei: Mein neuer, schon heiß und innig geliebter Wollmantel.
16_11_tamara_bachmaier_weissach © (c) Thekla Ehling , Koernerstrasse 6-8 , 50823 Koeln , Germany , mobil+49(0)1777635242 , http://www.thekla-ehling.de , t.ehling@netcologne.de Verwendung nur gegen Honorar + MwSt und Beleg. Urhebernennung wird verlangt. Keine Rechte Dritter verfuegbar, es gelten die Allgemeinen Geschaefts Bedingungen

16_11_tamara_bachmaier_weissach © (c) Thekla Ehling , Koernerstrasse 6-8 , 50823 Koeln , Germany , mobil+49(0)1777635242 , http://www.thekla-ehling.de , t.ehling@netcologne.de Verwendung nur gegen Honorar + MwSt und Beleg. Urhebernennung wird verlangt. Keine Rechte Dritter verfuegbar, es gelten die Allgemeinen Geschaefts Bedingungen

16_11_tamara_bachmaier_weissach © (c) Thekla Ehling , Koernerstrasse 6-8 , 50823 Koeln , Germany , mobil+49(0)1777635242 , http://www.thekla-ehling.de , t.ehling@netcologne.de Verwendung nur gegen Honorar + MwSt und Beleg. Urhebernennung wird verlangt. Keine Rechte Dritter verfuegbar, es gelten die Allgemeinen Geschaefts Bedingungen
blauer usa - tegernsee - idyllicmoments - woolcoat - militarychic - laceupoverknees - ootd - thecliquesuite - tannengrün - longcoat - lederrock - ted & muffy - seeblick

blauer usa - tegernsee - idyllicmoments - woolcoat - militarychic - laceupoverknees - ootd - thecliquesuite - tannengrün - longcoat - lederrock - ted & muffy - seeblick

16_11_tamara_bachmaier_weissach © (c) Thekla Ehling , Koernerstrasse 6-8 , 50823 Koeln , Germany , mobil+49(0)1777635242 , http://www.thekla-ehling.de , t.ehling@netcologne.de Verwendung nur gegen Honorar + MwSt und Beleg. Urhebernennung wird verlangt. Keine Rechte Dritter verfuegbar, es gelten die Allgemeinen Geschaefts Bedingungen

 

Wearing: Blauer USA military chic coat (here), Ted & Muffy over the knee boots, Mango wraparound skirt

Photos: Thekla for The Clique Suite 

 

Zwei Wochen ist es nun her, dass ich gemeinsam mit „The Clique Suite“ und Ravi von „Ravi Walia“, Caro von „Karolina Alexandrova“, Ferkan von „Mr. Gentleguy“ und Henry von „Henry Duval“ Richtung Tegernsee reiste. Ein Wochenende, das neben einer ordentlichen Portion kulinarischer Highlights sowie luxuriöser Treatments und bayerischer Lebensart mit einem weiteren kleinen Seeausflug überraschte. Obwohl wir die meiste Zeit im Hotel „Bachmair Weissach“ verbrachten – psst, habt ihr schon meine Review hierzu gelesen – ging es doch für ein gemütliches Stündchen ans Wasser. Der Grund: Ein Shooting mit keinem geringeren als dem Kultlabel „Blauer USA“.

 

In einiger meiner letzten Beiträge teilte ich schon zahlreiche Impressionen meiner beiden Reisen mit „The Clique Suite“ – einem neuen Marketingkonzept, das sowohl auf Influencer, spannende Marken sowie unterschiedliche Destinationen setzt und zudem am 21.12. ein gleichnamiges Webazine launcht. Einer der Kooperationspartner für diesen lauschigen Wochenendtrip in den Süden Deutschlands war Blauer USA, dessen Onlineshop die Tage zuvor nach dem persönlichen Favoriten durchforstet wurde. Was soll ich sagen – ich wurde sofort fündig. Für mich stellen Mäntel das wichtigste Kleidungsstück neben Kleidern dar. Dies liegt schlichtweg daran, dass ein Mantel jeden Look komplett verändern kann. Besonders häufig tendiere ich in Herbst- und Wintermonaten dazu, mich komplett schwarz zu kleiden – dies von den Schuhen bis hoch zum Rollkragen. Der Mantel gibt dabei als Einziges Teil eine Stilrichtung vor: Ob Leoprint, langer Mohair-Mantel oder knallroter Begleiter.

 

Dieses Mal handelt es sich allerdings um einen recht schlichten, nahezu Tannengrün farbigen Gefährten. An dieser Stelle muss ich gestehen, dass ich schon seit längerer Zeit auf der Suche nach einem solchen Modell war – doch wie der Zufall es wollte, habe ich nie den Richtigen gefunden. Die großen, rustikal wirkenden Knöpfe verleihen dem Mantel einen bodenständigen Hauch Eleganz, der sich nicht nur gut zu Jeans & Co macht. An diesem Morgen entschied ich mich dafür, einen weiteren Favoriten aka ledernen Wickelrock darüber zu ziehen. Ja, ich bin ein großer Fan davon, klassische Kleidungsstücke neu zu interpretieren und diesen meinen ganz eigenen Stempel aufzudrücken! Wem dies zu viel des Guten ist, dem sei gesagt, dass es nicht immer „anders“ sein muss. Ab und an tut es das simple auch – und wer hätte jemals behauptet, dass ein schlichter schwarzer Look mit einem tollen Mantel nicht auch reichen würde?

 

Dieser Beitrag ist in freundlicher Zusammenarbeit mit “Blauer USA” und “The Clique Suite” entstanden.

Disclosure: This post was made in collaboration with ‘Blauer USA’ and ‘The Clique Suite’.

Fashion & News

TRAVEL IN STYLE: DIE PHILIPS STYLE TOUCH – DAMPFBÜRSTE TO GO

Weg mit dem Bügeleisen! Jetzt kommt die Style Touch: Schnell, gut und nicht mehr weg zu denken.

style touch - philips - dampfbürste - bügeleisen - gerüche entfernen - review - the clique suite - nizza - hotel rivoli

style touch - philips - dampfbürste - bügeleisen - gerüche entfernen - review - the clique suite - nizza - hotel rivoli

style touch - philips - dampfbürste - bügeleisen - gerüche entfernen - review - the clique suite - nizza - hotel rivoli

style touch - philips - dampfbürste - bügeleisen - gerüche entfernen - review - the clique suite - nizza - hotel rivoli

 

 

Und da wären wir – mit dem dritten und vorerst letzten Beitrag zu unserer Reise nach Nizza im Oktober. Gemeinsam mit dem neuen Marketingkonzept The Clique Suite, das auf Influencer, spannende Marken sowie unterschiedliche Destinationen setzt und zudem in Kürze ein zugehöriges Webazine launcht, ging es an die Côte d’Azur. Im Folgenden erzählte ich euch dadurch von meinen Impressionen des Braun Face Spas (hier) sowie einem Get Ready mit Clinique (hier). Heute widmen wir uns allerdings komplett dem Lifestyle Bereich, denn dank Philips neuer Dampfbürste, macht Bügeln tatsächlich endlich Spaß. Neugierig? Los geht’s!

 

Wir alle kennen das Problem: Man verreist, packt das Beste vom Besten ein und was passiert? Alle Lieblingsteile kommen beim Auspacken zerknautscht zum Vorschein. An sich kein Problem, doch wer hat tatsächlich Lust im Urlaub das Bügeleisen zu schwingen – ganz abgesehen von der Tatsache, wo man ein solches auf die Schnelle herbekommt. Ich muss gestehen, dass mir dies nur allzu oft passiert und meine Lösung ist schlichtweg die Einfachste. Meine kostbare Urlaubszeit nutze ich lieber sinnvoll und da kommt Bügeln schlichtweg nicht in Frage. Philips hat für diese Problematik einen hervorragenden Ausweg konzipiert: Die Philips Style Touch Dampfbürste.

 

Seit September ist dieser kleine Held nun im Handel und rettet seither der ein oder anderen den Auftritt. Innerhalb von 45 Sekunden ist die Style Touch komplett aufgeheizt und bereit um jeglichen Kleidungsfalten den Kampf anzusagen – dies sogar bis zu 20 Mal hintereinander ohne erneutes Auffüllen. Dank des starken Dampfes entfernt diese sogar leichte Gerüche, die sich dank eines Restaurantbesuchs oder Clubbesuches recht schnell in der Kleidung einbetten. Während dieses Shootings versuchte ich mich an einem Chiffonkleid von “Vera Mont”, das nach dem Treatment tatsächlich keine Falte mehr warf, wie man in einem der geplanten Beiträge für Januar erkennen werden kann. Eines der für mich wichtigsten Merkmale der Style Touch, ist dass hierfür nicht zwingend ein Bügelbrett nötig ist. Ob liegende oder hängende Kleidung – diese Dampfbürste kann es mit allem Aufnehmen. Schnell, effektiv und einfach zu Verstauen, für mich der ideale Begleiter – nicht nur auf Reisen sondern auch daheim.

 

Photos: Dome

Location: Villa Rivoli, Nice

Dieser Beitrag wird von Philips unterstützt.

Fashion & News

BUNT, SCHRILL, EXTRAVAGANT: GWEN STEFANI FÜR JUST FAB

Düfte, Kleidung, Beauty – Stars setzen heuzutage überall ihren Stempel drauf. Die neueste Kooperation: Die Schuhkollektion von Powerfrau Gwen Stefani.
udpbzitl
c2eysdzg
g6d5tvjc

 

Kaum einer der ganz Großen des Showbiz lässt es sich nehmen mit einem Modehaus oder  -unternehmen im Zuge einer Kooperation zusammen zu arbeiten. Hieraus resultieren nicht selten eigene Düfte, diverse Sportlinien sowie lang durchdachte Lifestylekollektionen. Häufig durch zu hohe Erwartungen an die Idole unserer Zeit enttäuscht, lassen mich aufkommende “X For Y”-Zusammenarbeiten meist kalt. Doch wie es scheint, wissen der amerikanische Fashionservice “JustFab” und die aus Kalifornien stammende Stil-Ikone Gwen Stefani genau wie es geht, Begeisterung – sogar bei alteingesessenen “Modefritzen” – zu versprühen. Durch ihren außergewöhnlichen Sinn für Mode, der hauptsächlich durch ihr sorgenfreies Spiel von Exzentrik, Farbe sowie Verführung geprägt wird, schafft es “gx by Gwen Stefani” den Funken Enthusiasmus, den eine Starkooperation braucht, zurück zu holen. Jedem, dem bei Betrachtung dieser Traumschuhe das Herz höher schlägt, sei gesagt, dass der Countdown zum Verkaufsstart so eben abläuft – schon ab morgen, dem 20. März, sind alle Modelle exklusiv auf JustFab erhältlich. | Photos: JustFab

… Continue Reading

Fashion & News

STRUMPFBAND MIT TASCHE? SASSY STASH STATT MICHAEL & CO

Ein Strumpfband, das mehr kann als nur hübsch auszusehen. Date Night, ich komme!

Sassy-Stash-Fashionblogger-Innovative-New-Post-Lace_1

 

 

Zugegebenerweise hatte ich bis dato noch nie etwas von sogenannten “Sassy Stashes” gehört oder überhaupt daran gedacht, so etwas exisitiere. Dass die ständige Taschen-Schlepperei unheimlich nervig sein kann, brauche ich wohl keiner Frau zweimal zu sagen. Doch ganz auf Lippenstift, Geld und Handy zu verzichten, ist für das weibliche Geschlecht indiskutabel – keine Option. Diesen praktisch schwerelosen und auf eine gewisse Art und Weise verruchten Companion, gibt es in roter, schwarzer sowie fliederfarbener Ausführung und lässt sich dank des Klettverschlusses, an jedes Bein individuell anpassen. Die wichtigsten Accessoires also schnell in das dafür vorgesehene Täschchen gesteckt und einer langen sorgenfreien Partynacht, einem entspannten Stadtbummel oder einem heiteren Kaffe-Trinken mit der Freundin steht nichts mehr im Wege..

 

… Continue Reading

Fashion & News

MODE TRIFFT TECHNIK: BENEDETTA BRUZZICHES “SMART” BAG

Von Smartphones, leeren Akkus und rettenden Taschen, die die Welt verändern. Oder zumindest den Akkustand.
Benedetta-Bruzziches-Smart-Bag-Innovation-Fashionblogger_1

 

 

Tagtäglich sieht sich die heutige Smartphone-Generation, insbesondere wir Blogger, vor ein Problem gestellt – Foodporns, From-Where-I-Stands sowie Selfies ziehen hierbei notgedrungen den Kürzeren, doch wer kennt das nicht? Ein Smartphone ohne Akku ist eben wie ein Hut in den es hineinregnet, fraglos sinnfrei und lästig. Die Antwort der italienischen Ausnahmedesignerin Benedetta Bruzziches darauf ist die eigens patentierte “Smart Bag”, welche unsere Smartphones zu jeder Zeit an jedem Ort auflädt. Durch das einfache Platzieren des Handys in der dafür vorgesehenen Seitentasche, wird die drahtlose Aufladung aktiviert – durch simplen Kontakt und rein ohne Kabelgewirr. Die Batterie hält mühelos bis zu drei ganzen Handyladungen stand, bevor sie selber Strom benötigt. Benedetta beweist erneut, dass Handwerkskunst, Glamour und Magie sowie Innovation fantastisch miteinander vereinbar sind und schafft uns Frauen dadurch den perfekt vollendeten Weggefährten..

 

… Continue Reading

Fashion & News

ADJUSTED UNDIES

Hunkemöller_6

 

 

Meist kaum sichtbar “unten drunter” getragen, doch zu gewissen Anlässen auch “pur” getragen, ist die Unterwäsche das wohl am häufigsten getragene “Kleidungsstück”. Anfangs wird eine Größe herausgesucht, anprobiert und wenn für passend befunden, auf diese immer wieder zurückgegriffen. Dass es eine Größe oder Form gibt, die noch besser als das übliche Lieblingsstück passt, kommt den Meisten dabei nicht in den Sinn. Der aus drei Fragen bestehende “Sexy Shapes” Test beugt vor, indem er individuell anhand einiger Kriterien zwei Idealmodelle errechnet. Hunkemöller hat 750 deutsche sowie niederländische Frauen über ihre Gewohnheiten und Vorlieben im Bezug auf ihre Unterwäsche befragt – das interessante Ergebnis gibt es hier, denn wer hätte beispielsweise gedacht, dass nur 42% der Frauen mit der Durchschnittsgröße 75C zufrieden sind und sich ganze 25% eine Körbchengrößer mehr wünschen..?

… Continue Reading

Fashion & News

DAILY DIAMONDS

dep6hgas

 

 

Marylin’s “diamonds are a girl’s best friend” gewinnt besonders zum Fest der Liebe an Bedeutung sowie Beachtung. Die Freundin oder Frau an Weihnachten mit Schmuck zu beschenken ist zwar der Klassiker, dies aber aus gutem Grund. Diamanten sind für die Ewigkeit, schlicht und filigran außerdem perfekt für den Alltag – das ideale Beispiel ist das oben abgebildete Schmuckstück von Verlobungsringe. Während der Weihnachtszeit kann man die Liebe, die durch die Straßen zieht, förmlich sehen – nahezu vergleichbar mit der Map of Love. Hier werden die verschiedenen Meilensteine der Liebe festgehalten und je nach Standort auf eine Weltkarte gepint – das Ergebnis ist eine mit Herzen übersähte Übersicht einer ganzen Reihe verliebter Menschen. Ein wundervolles Projekt, welches Einem nicht nur während der Weihnachtszeit ein Lächeln ins Gesicht zaubert..

… Continue Reading

Fashion & News

THE CASHMERE PULLOVER

Fashionblogger-Munich-Cashmere-Pink-OOTD_4

 

 

Quantität über Qualität – als Studentin muss ich gestehen, mich ab und an dieser Devise anzuschließen. Die Trends kommen und gehen, die Modewelt verändert sich schneller als jede andere – wie soll man da mithalten können? Die Frage ist doch, muss ich mithalten? Mode beeinflusst mein noch relativ junges Leben, seitdem ich denken kann (s. ABOUT), doch mir ist bewusst, nicht jeden Wechsel mitmachen zu müssen. Wenn ich die letzten Jahre revue passieren lasse, wird deutlich, dass sich neben meinem Kleidungsstil auch die Haltung zu Konsum und Dauerhaftigkeit verändert hat. Ob einfacher Baumwoll- oder qualitätsvoller Cashmerepullover, spielt hier sehr wohl eine Rolle. Auch wenn Hochwertiges einen höheren Preis mit sich zieht, ist es doch sinnvoll, abzuwägen. So habe ich mich statt für drei durchschnittliche Sweatshirts für einen langwährenden Rollkragenpullover aus 100% Cashmere entschieden – denn ab und an, wiegt Qualität doch schwerer als Quantität und die Vernunft siegt. Ob zu Jeans oder Rock, Boots oder Heels – mein flauschiger “Peter Hahn” Neuling lässt sich tagtäglich kombinieren und fügt sich somit in die Liste meiner Must-Haves ein. “Qualität über Quantität” oder “Quantität über Qualität” – welchen Standpunkt vertretet ihr wohl?

 

… Continue Reading

Fashion & News

PREVIEW: OKTOBERFEST COLLECTION BY HUNKEMÖLLER

 

 

Die erste Woche des weltweit größten Volksfests liegt hinter uns und hat mir,  sowie vielen Anderen, bisher einige sehr schöne Stunden beschert. Als echtes Münchner Kindl gehe ich so oft wie mir möglich “raus auf d’Wiesn” – daher versteht es sich von selbst, dass ich mich bei der Auswahl meiner Tracht nicht lumpen lasse. Sieben Dirndl und zwei Lederhosen, so der momentane Stand! Dass das Oktoberfest eigentlich nur 15 Tage andauert, übersehe ich dabei natürlich gerne mal.. Obwohl ich kein Fan der “Brüste hoch und los geht’s”-Fraktion bin, ist es selbst für mich unerlässlich, in den zwei Wochen zu zeigen was man hat. Dabei spielt es keine Rolle, ob man mit mehr oder weniger “Holz vor der Hüttn”, wie man bei uns in Bayern sagt, gesegnet ist. Hunkemöller hat eigens für diesen Anlass eine Oktoberfest-Kollektion herausgebracht, die uns auch unter dem Dirndl passend einkleidet und dafür sorgt, dass unser Dekolleté so ausschaut, wie es ausschauen muss – hinreißend. Ich habe mich für das Modell “Feike” entschieden, welches für mich mit seinem Spitzenbesatz inklusive blau-weißer Schleifchen den perfekten Wiesnbegleiter darstellt. Wer in absehbarer Zeit vorhat, den bayerischen Jahreshöhepunkt zu besuchen, sollte sich noch schnell eines der Exemplare sichern. Den Düsseldorferinnen unter euch, lege ich den Besuch des Lingerieunternehmens besonders ans Herz, da dort vor zwei Wochen der erste deutsche Hunkemöller Flagship-Store eröffnet hat (hier). “Experience”-Anproben, Kronleuchter sowie eine Sinnesverwöhnung durch Duft und Musik – was will Frau mehr?

… Continue Reading

Back to top